Bärenmarke-Hüther
  Startseite
    Alltags-Träning
    Provence 2007
    Provence 2006
    Tour de Ixem 2005
    Provence 2005
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt

   meine Radtouren
   Tour de Ixem

http://myblog.de/hue-baer

Gratis bloggen bei
myblog.de





So, der Radurlaub ist nun vorbei, schade. Mit den besten konnte ich nat?rlich nicht mithalten, aber ich bin sehr zufrieden mit meiner Leistung. Einen ausf?hrlicheren Bericht gibt's morgen.

Provenzalische Gr??e,
H?-B?r
12.6.05 23:49


... naja, doch erst heute :-)
14.6.05 07:51


Ich bin jedes Jahr froh, wenn Bernhard mit in's Tr?ningslager f?hrt, weil er genauso langsam f?hrt wie ich ;-) Die "Power-Jungs" fehlten dieses Jahr auch, soda? von vorneherein ziemlich klar war, da? der diesj?hrige Urlaub nicht ganz so anstrengend wird.

Zuerst mal meine nackten Tatsachen:
gefahrenen km: 410,10
Durchschnitts-Geschwindigkeit: 21,56 km/h
H?henmeter: keine Ahnung... viele, zwischen 3000 und 4000?
Gewichtsverlust: knapp 1000 g
BMI: 9,9 - erstmals unter 10!

Da ich keine Lust habe, nochmal alles zusammenzufassen, werde ich ich ab heute Tag f?r Tag meine im Urlaub gemachten Aufzeichnungen hier eintragen. So k?nnt ihr - 9 Tage zeitversetzt - meine Tour-Vorbereitung f?r die Tour de Ixem (ab 6. August) live mitverfolgen.

Zuvor aber noch ein Tipp: Immer die gleiche Kleidung tragen! Erstens braucht man dann weniger Gep?ck, zweitens bekommt man nach drei Tagen ein Einzelzimmer, weil keiner in fremdem Schwei? schlafen will, drittens verhindert man dadurch Sonnenbrand, weil man sich nicht auf unterschiedliche Arml?ngen der Trikots einstellen mu? und viertens scheuert die Hose nirgends, weil sie garantiert eingesessen ist.

Gru?,
H?-B?r
14.6.05 23:04


So, 5.6.
72,60 km, 3:16:57 h, 22,11 km/h; sonnig, 26-28 Grad; bergig

Heute wird's ernst.
Dummerweise gibt es hier Bedingungen, die es bei meiner Vorbereitung in Karlsruhe nicht gab: Steigungen und ein f?rchterlicher Wind (Mistral).
Gl?cklicherweise gibt's daf?r auch nette Mitfahrer, die Windschatten bieten.
Zum Einstieg geht's erst mal hoch nach Flassan. Erstaunlicherweise komme ich noch ganz gut mit, obwohl ich bisher keinerlei Bergtr?ning hatte.
St?ndig bergauf, bergab... Ich bin doch nicht so fitt und etwas langsamer als die anderen, aber bis km 50 ganz gut mitgekommen.
Dann trennen sich die guten (4) und die schlechten (2, u.a. ich) Fahrer.
Radfahren ist doch anstrengend, endlich Pause!
Die letzten 10 km waren wirklich ?tzend und zogen sich ewig - wie soll ich das noch weitere 5 Tage durchstehen?
14.6.05 23:38


Mo, 6.6.
68,52 km, 3:01:14 h, 22,68 km/h; sonnig, ca. 28 Grad

Heute geht's schon wieder bergauf, die Gorges de la Nesque hoch nach Sault. Dort ist dann erstmal Schlu?. Nach einer Kaffeepause werden Bernhard, J?rg und ich zur?ck fahren, w?hrend der Rest der Truppe den Mont Ventoux erklimmt.
Am Anfang l?uft's ganz gut, die Strapazen von gestern sind verflogen. Ich habe sogar die Energie, mit den anderen mitzuhalten und Fotos zu machen. Im Laufe des Aufstiegs durch die Gorges de la Nesque holen wir einige andere Radgruppen ein, doch nach etwa 12 km mu? ich doch einige der Gruppe
davonziehen lassen. Wenige km vorm Ziel holt mich auch Bernhard wieder ein, soda? ich am Ende als letzter auf der Aussichtsplattform ankomme. Totzdem f?hle ich mich noch ganz fitt und sprinte bei La Lage, kurz vor dem ersten Etappenziel Sault, mit um die Punktewertung - gewonnen!
Nach einer kurzen Pause in unserem "Stammkaffee" in Sault machen wir (B, E und ich) uns wieder auf den Heimweg. Zun?chst geht es nocheinmal ca. 300 H?henmeter hoch, danach st?ndig leicht bergauf, bergab. Wann h?rt das endlich auf, ich kann nicht mehr! Endlich kommt die Abfahrt. Der Asphalt ist zwar miserabel, aber man mu? zum Gl?ck nicht meht treten - Erholung! Die letzten
km nach Villes-sur-Auzon bl?st uns ein starker Wind entgegen. Trotzdem habe ich erstaunlicherweise wieder (oder noch) Kraft, die anderen im Windschatten hinter mir her zu ziehen. Zum Schlu? der Tour gibt's noch ein paar frisch gepfl?ckte Kirschen, dann ist auch diese Etappe geschafft.


15.6.05 17:56


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung